Woche

Mit der zukunftswoche 2021, die vom 13. bis zum 19. September 2021 als ortsunabhängige mediale Aktionswoche im Landkreis Barnim und der umliegenden Region stattfinden soll, möchten wir die bisher durchgeführten Nachhaltigkeitstage der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), den Familientag Erneuerbare Energien der Kreiswerke Barnim, verschiedene Aktionen des Klimaschutzmanagements der Stadt Eberswalde sowie weitere Veranstaltungsformate von regionalen Partner*innen in einem überregionalen Veranstaltungsrahmen bündeln. Aufgrund der aktuellen Situation soll die zukunftswoche 2021 als Hybrid-Format mit Beteiligung stattfinden: als Mischung aus Aktionen und thematischen Angeboten, einzelnen Präsenzveranstaltungen sowie verschiedenen medialen Online-Formaten der vielen verschiedenen Akteur*innen in der Region, die im Gesamten zeigen sollen, was hier schon alles zum Thema Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit passiert. Denn das ist viel - und nimmt auch mit und trotz der Pandemie-Situation eine immens wichtige Rolle ein, die wir mithilfe der zukunftswoche 2021 in den Fokus der regionalen Öffentlichkeit holen möchten.

Hier geht's zur Anmeldung

Beiträge

BARshare Anwenderfilm
BARshare Anwenderfilmweiterlesen >>>
BARshare BIKE Werneuchen
BARshare BIKE Werneuchenweiterlesen >>>
Tag des Offenen Windrads
Tag des Offenen Windradsweiterlesen >>>

Partner

Amt Biesenthal-Barnim
Barnimer Energiewandel
Barnimer Feldmark
BARshare
Ehrenamtsagentur Wandlitz e.V.
Fridays for Future
Gemeinde Panketal
Gemeinwohl-Ökonomie Berlin-Brandenburg
Kreiswerke Barnim
Naturpark Barnim
Philosophiekreis Eberswalde
Stadt Eberswalde
Studentenwerk Frankfurt (Oder)
Über die Organisator*innen

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fragen zur zukunftswoche:

Kreiswerke Barnim GmbH
Ina Bassin: 03334 526 20 30
Anja Neumann: 03334 526 20 370

Stadt Eberswalde
Severine Wolff: 03334 646 15
Jacob Renner: 03334 646 26

Wir sind daran interessiert, eine gute Beziehung zu Ihnen aufzubauen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten widersprechen. Sie können den Widerspruch auch per E-Mail senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.